News-Archiv (hier klicken)

Einsatz-Archiv

Einsatz-Archiv

Einsatzreiches Wochenende



von Andreas Jäckel

Ein besonders einsatzreiches Wochenende hielt die Kräfte der Feuerwehr Erding in Trab

Ein besonders einsatzreiches Wochenende hielt die Kräfte der Feuerwehr Erding auf Trab.  Von Freitag bis Sonntag Nachmittag wurden die Kräfte zu insgesamt neun Einsätzen gerufen. 

Brand Spielhütte 2014Die Einsatzreihe begann am Freitag mit der Unterstützung des Rettungsdienstes zur Rettung einer Person mittels Drehleiter. Später rückten die Kameraden zu einem First Responder Einsatz aus.

Am Samstag reihten sich dann die Einsätze aneinander. Zu einem Verkehrsunfall auf der St2084 wurden Kräfte der Feuerwehr Erding mit dem Wechsellader 82/2 mit Abrollbehälter THL gerufen. Während der Anfahrt wurde dieses Fahrzeug allerdings von der Leitstelle Erding wieder abbestellt.
Zeitgleich wurden weitere Kameraden zu einer Wohnungsöffnung gerufen. Hierfür war die Feuerwehr Erding mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Am späten Nachmittag fuhren die Erdinger Feuerwehrler zu einem Brand einer Wiese an der B388 nahe Unterstrogn. Mit zwei Fahrzeugen am Einsatzort, konnte der Brand schnell gelöscht werden. 

Kurz vor Mitternacht musste die Feuerwehr Erding dann zu einem Brand einer Spielhütte im Stadtpark Erding ausrücken. Mit insgesamt sechs Fahrzeugen der Feuerwehr Erding und zwei Fahrzeugen der Feuerwehr Altenerding wurde die Einsatzstelle angefahren. Die Brandbekämpfung der Hütte stellte sich als schwierig heraus, da unter dem Reetdach immer wieder Glutnester aufflammten. Erst um 4.30 Uhr konnte auch dieser Einsatz erfolgreich beendet werden.

Während des Brandes am Stadtpark wurde auch noch ein weiterer First Responder Einsatz, ein Transport des Lucas-Reanimationsgerätes nach Freising, bewältigt.

Am Sonntag rückten die Einsatzkräfte zusammen mit der Feuerwehr Altenerding noch zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage aus. 

Die 9 Einsätze innerhalb von drei Tagen dauerten insgesamt 12 Stunden, alle Einsatzkräfte zusammen haben in dem Zeitraum 126 Stunden Arbeit geleistet. Hierbei ist jedoch nur die reine Einsatzzeit berücksichtigt. Die Einsatznachbearbeitung (Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft, Aufrüsten,...) kommen noch hinzu.

Zurück