News-Archiv (hier klicken)

Einsatz-Archiv

Einsatz-Archiv

Führerschein für Rettungskräfte



von Andreas Jäckel

Bei den Feuerwehren werden die sogenannten Tragkraftspritzenfahrzeuge und im Rettungsdienst die Rettungswagen benötigt um schnelle Hilfe leisten zu können. In der Feuerwehr Erding gibt es ein Staffellöschfahrzeug 47/1 und ein Kleinalarmfahrzeug 65/1. Diese Fahrzeuge haben ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 7,5t und sind im Stadtgebiet als auch Überland ein strategisch wichtiges Mittel für den Einsatz. 

Wer noch einen Führerschein vor 1999 erhalten hat, der darf diese Fahrzeuge problemlos fahren, doch mit dem EU-Führerschein nicht mehr. Die jüngeren Mitglieder der Feuerwehr Erding hatten so bisher nur die Möglichkeit den zeit- und kostenintensiven LKW Führerschein zu erwerben. Mit dem "Führerschein für Rettungskräfte" ist dies glücklicherweise nicht mehr so. 

Die Prüfung zu genau diesem Führerschein haben jetzt sieben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Erding in Kooperation mit der Fahrschule Pustal aus Erding abgelegt. Somit sind sie jetzt bevollmächtigt, Rettungsfahrzeuge bis 7,5t - im Einsatzfall - bewegen zu dürfen. 

Wir gratulieren den Sieben und bedanken uns für das Engagement, damit auch zukünftige Einsätze personell gesichert sind.

auf dem Bild v.l.n.r.: SBI Manfred Kordick, Ivan Walbrunn, Michael Edelbauer, Heiko Saeftel, Michael Galler, Stefan Hofbauer, Thomas Pöppler, Alois Panoch von der Fahrschule Pustal (nicht auf dem Bild: Ramona Schäffler)

Zurück