Neugewählter Vorstand der FF Erding

Am Mittwoch, den 21.11.18, versammelten sich 67 stimmberechtigte Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Erding e.V. im Gerätehaus, um den gesamten Vorstand neu zu wählen.

Weiterlesen …


Mittwoch, der 8. November 2018 – Tag der Wasserrettung

… so könnte man den vergangenen Mittwoch auch bezeichnen. Denn innerhalb fünf Stunden wurden die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erding zusammen mit den anliegenden Freiwilligen Feuerwehren gleich zweimal mit dem Stichwort „Tier im Wasser“ alarmiert – beide Male zum Mittleren Isarkanal.

Weiterlesen …


Ereignisreicher Mittwoch

Am Mittwochvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Erding zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße B 388 alarmiert. Kurz nach dem Ortsausgang Erding ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen - die Lokalpresse berichtete.

Weiterlesen …


Herbstfest-Statistik der Freiwilligen Feuerwehr Erding

Das diesjährige Herbstfest Erding ist passé, und auch die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Erding waren reichlich und tatkräftig zur Stelle.

Weiterlesen …


Zehn Einsätze bei hochsommerlichen Temperaturen

Wieder einmal liegt ein Einsatzreiches Wochenende hinter den aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erding. Im Zeitraum vom 03.08.2018 bis 05.08.2018 wurden sie zu 10 Einsätzen gerufen.

Weiterlesen …


Wieder gestiegene Einsatzzahlen

Nachdem bereits 2017 ein einsatzreiches Jahr für die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Erding war, mussten wir auch im Folgejahr schon relativ früh viele Einsätze verzeichnen. 

Weiterlesen …


15 Einsätze am Wochenende

Voller Einsatz war von den Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erding am vergangenen Wochenende wieder einmal gefragt. Von Freitagmorgen bis Sonntagabend wurden sie zu Insgesamt 15 Einsätzen gerufen.

Weiterlesen …


Arbeitsreicher Samstagmorgen

Arbeitsreicher Samstagmorgen für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erding

Weiterlesen …


Einsatz im Kino einmal anders

Einen Ausflug der besonderen Art durften die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Erding am gestrigen Sonntag erleben. 

Weiterlesen …


Wochenende startet einsatzreich

Ein ruhiger Start ins Wochenende war den aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Erding verwehrt

Weiterlesen …


Neue Einsatzmittel und -fahrzeuge für die Freiwillige Feuerwehr Erding

Die Einsätze werden immer mehr, die Aufgabengebiete immer breit gefächerter. Aus diesem Grund wurden bei der Freiwilligen Feuerwehr Erding zum heutigen Ostersonntag gleich zwei neue Rettungsfahrzeuge in Betrieb genommen.

Weiterlesen …


Neue Einsatzkleidung für unsere First Responder

Die First Responder der Freiwilligen Feuerwehr Erding haben neue Jacken bekommen.

Weiterlesen …


Ein Danke an die Feuerwehr - wir sagen Danke!

„Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.“

John F. Kennedy

Weiterlesen …


Erfolgreiche Reanimation durch First Responder

„Wir haben einen Krankenwagen angerufen, warum kommt denn jetzt die Feuerwehr ?“

Diese Frage wird unseren First Responder Einsatzkräften immer wieder gestellt, wie wichtig jedoch dieser Dienst ist hat sich am vergangenen Mittwoch wieder einmal eindrucksvoll gezeigt.

Weiterlesen …


Abgeschlossene Modulare Truppausbildung (Basismodul)

Satte zehn neue freiwillige aktive Feuerwehrkräfte darf die Freiwillige Feuerwehr Erding seit Samstag zu ihrem Team dazuzählen.

Weiterlesen …


Unwetter über Erding - Freiwillige Helfer im Dauereinsatz

Die schweren Sturmböen durch das Orkantief Burglind brachten den ehrenamtlichen Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Erding am Mittwochvormittag einsatzreiche Stunden und viele zu bewältigende Einsätze.

Weiterlesen …


Einsatzreiche Nacht zum Jahreswechsel

Lange ruhig blieb es in der Silvesternacht für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erding nicht: Bereits um 00:11 Uhr ging die erste Alarmierung bei uns ein. Aufgrund der vielen Knallkörper auf dem Schrannenplatz hatte die automatische Rauchansaugung auf dem Dachboden des Erdinger Rathauses und somit die Brandmeldeanlage ausgelöst. 

Weiterlesen …


Neujahrsglückwünsche am Feneberg

Nicht ganz gewöhnlich war der gestrige „Einsatz“ der Freiwilligen Feuerwehr Erding. 

Weiterlesen …


Einsatzstichwort: Hochzeit

Wenn gleich zwei aktive Feuerwehrmitglieder der Freuerwehr Erding meinen, sich in aller Heimlichkeit das Ja Wort geben zu können, fühlt sich der Feuerwehrverein fast schon dazu verpflichtet, diesen Wunsch nach größtmöglicher Geheimhaltung gekonnt zu ignorieren.

Weiterlesen …


Einsatzreicher Tag ...

Nach einem Einsatzreichen Mittwochvormittag, folgt nun der einsatzreiche Donnerstagmittag ...

Weiterlesen …


Einsatzzahlen im Juli 2017

Mittlerweile könnte man das schon einen "durchwachsenen" Monat nennen, denn es kam lediglich zu 24 Einsätzen.

Weiterlesen …


Gedenkturnier bringt Geldsegen für die Feuerwehr-Jugend

Beim "Osterhasen"-Golfturnier kam ein beachtlicher Betrag für die Jugend der Feuerwehr Erding zusammen.

Weiterlesen …


Dreharbeiten bei der Feuerwehr Erding

Am vergangenen Freitag hatte die Freiwillige Feuerwehr Erding Besuch von einem Kamerateam des Senders ZDFinfo.

Weiterlesen …


Ehrenamtlicher, wo sollst du wohnen?

Stellungnahme der Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Erding zur aktuellen Wohnungssituation in der großen Kreisstadt Erding

Weiterlesen …


Viele Besucher und beste Stimmung

Das 22. traditionelle Frühlingsfest der Freiwilligen Feuerwehr Erding war wieder ein voller Erfolg für Jung und Alt.

Weiterlesen …


Einsatzzahlen steigen weiter

Die Freiwillige Feuerwehr Erding hatte am gestrigen Montag bereits den 150. Alarm seit Beginn des Jahres zu verzeichnen.

Weiterlesen …


„112% Ehrenamt - jederzeit“

Innerhalb von rund 18 Stunden wurden durch die aktiven Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erding 7 Einsätze abgearbeitet.

 

Weiterlesen …


Ein Rekord, der nicht zu feiern ist.

Das Jahr 2017 begann für die Floriansjünger der Freiwilligen Feuerwehr Erding turbulent und äußerst einsatzreich. Nachdem der letztjährige "Rekord", 50 Einsätze zum 5. Februar 2016, deutlich mit 55 Einsätzen zum 31. Januar 2017 eingestellt wurde, erhofften wir uns, wie letztes Jahr einen Rückgang der Einsatzhäufigkeit. 

Weiterlesen …


First Responder stark gefragt ...

9 Mal gefordert in nur 48 Stunden. Einsatzreiche Tage für die First Responder der Feuerwehr Erding.

Weiterlesen …


Steigerung an Einsätzen

Die Einsatzzahlen der Freiwilligen Feuerwehr Erding steigen um 10%.

Weiterlesen …


Modulare Truppausbildung "Basismodul"

Alle acht Teilnehmer der Feuerwehr Erding haben bestanden.

Weiterlesen …


Hilfe im Zeichen der Narren

Es ist wieder soweit, der Fasching hat auch in Erding Einzug gehalten.

Weiterlesen …


Nach nur 4 Minuten der erste Alarm ...

Kaum hat das neue Jahr begonnen geht es für die Feuerwehr Erding los mit den ersten Einsätzen, kurz noch das neue Jahr begrüßt und seine Glückwünsche zum neuen Jahr ausgesprochen, ging es auf zu den Fahrzeugen.

Weiterlesen …


Führerschein für Rettungskräfte

Durch die Änderungen mit dem EU Führerschein im Januar 1999 wurde es immer schwieriger, besonders die kleinen Löschfahrzeuge oder Versorger zu besetzen. Mit dem Führerschein für Rettungskräfte ist dies nun kein Problem mehr. Die ersten sieben Mitglieder der Feuerwehr Erding haben nun diesen Führerschein erhalten. 

Weiterlesen …


... und auch wir sagen Danke!

Oft wird man als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr gefragt, warum man das alles macht, ob die Einsätze nicht belastend sind und was man dafür bekommt...

Weiterlesen …


Leuchtende Kinderaugen

Am Freitag fanden sich zwei Schulklassen der Grundschule Grüner Markt in der Freiwilligen Feuerwehr Erding zu einer Führung durch das Haus ein. 

Weiterlesen …


Ereignisreiche Woche für die Freiwillige Feuerwehr Erding

Übungen, Einsätze und Lehrgänge, die vergangene Woche hatte es für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Erding in sich. Fabian Steiger, stellvertretender Kommandant, zieht Bilanz.

Weiterlesen …


Evakuierung der Stadthalle Erding - nur zur Übung

Am Dienstag, den 4. Oktober wurde die Stadthalle Erding aufgrund eines ausgelösten Brandmelders vollständig evakuiert – alles nur eine Übung.

Weiterlesen …


Sandsack-Füllaktion aller drei Feuerwehren

Am vergangenen Samstag war das Sondergerätelager der drei Erdinger Feuerwehren Schauplatz für eine großangelegte Sandsack-Füllaktion. Hier arbeiteten die Kameraden aus Altenerding, Langengeisling und Erding Hand in Hand, um eine beachtliche Menge an Sandsäcken für den Notfall zu füllen. 

Weiterlesen …


Turmlauf in Hall i. Tirol

486 Meter, 2 Türme, 1 Tunnel und 590 Stufen, das sind die Eckdaten für den jährlich stattfindenden Turmlauf in Hall i. Tirol. 4 Kameraden der Feuerwehr Erding nahmen dieses Jahr erfolgreich Teil.

Weiterlesen …


Technische Rettung nach Verkehrsunfällen

Am Montag, den 5. September, fand eine Notarztfortbildung zum Thema "Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen" in Kooperation mit den Freiwilligen Feuerwehren Erding und Langengeisling statt.

 

Weiterlesen …


Lagentag 2016 der Feuerwehr Erding

 Jeder der am regelmäßigen Übungsdienst teilnimmt, weiß in etwa was auf ihn zu kommt. Sprich, was in der Übung dran kommt. Um aber die Kameradinnen und Kameraden „unvorbereitet“ üben lassen zu können, gibt es unter anderem bei der Feuerwehr Erding so genannte „Lagentage“. Diese beinhalten einen ganzen Tag Übungsszenarien, die überwacht, bewertet und am Ende besprochen werden.

 

Weiterlesen …


Promi-Besuch bei der Sicherheitswache

Sicherheits-Wachdienst zum Feuerwerk bei der 130 Jahre Fanfeier des Erdinger Weißbräus. Die Feuerwehr Erding stellte den Brandschutz an beiden Tagen des Festes während des fulminanten Feuerwerks sicher.
Am Freitag gab es dann einen schönen Besuch. Studiotechniker Nullinger (ANTENNE BAYERN ) gesellte sich zu einem kurzen Foto mit den Freiwilligen der Sicherheitswache.

Weiterlesen …


Wenn's mal wieder länger dauert ...

Das Thema Rettungsgasse wird zurzeit vieler Ort diskutiert und bemängelt wie schlecht es doch funktioniert, dazu kommen zahlreiche Videos und Posts in den sozialen Netzwerken. Doch nicht nur die Rettungsgasse stellt die Retter der Hilfsorganisationen vor Herausforderungen.

Alles beginnt schon bei der Alarmierung, denn wie sollen die Helfer zu Ihren Gerätehäuser und somit zu Ihren Einsatzfahrzeugen kommen, auch hier wird es mancherorts immer schwieriger in einer angemessenen Zeit die Wachen zu erlangen. Das Gesetz schreibt vor, dass innerhalb von 10 Minuten die Einsatzkräfte nach der Alarmierung die Einsatzstelle erreicht haben müssen. Nur wie schaffen, wenn die Helfer schon selbst im Berufsverkehr feststecken und nicht zu ihren Wachen bzw. Einsatzfahrzeugen kommen?
Seit vielen Jahren hat sich ein kleines Hilfsmittel für die Feuerwehrdienstleistenden bewährt. Der Dachaufsetzer mit der Aufschrift "FEUERWEHR IM EINSATZ", dieser soll andere Verkehrsteilnehmer erklären, warum sich ein nicht uniformiertes Fahrzeug evtl. etwas schneller als erlaubt im Straßenverkehr bewegt. Auch wird man teilweise - auch wenn man das nicht muss – mal schnell „vorbei gelassen“ ... nur diese Einsicht teilen nicht viele Verkehrsteilnehmer, leider ist dies vielen egal und behindern sogar vorsätzlich noch die Feuerwehrdienstleistenden, welche sich auf dem Weg zu anderen in Not geratenen Personen befinden.

Wir möchten daher an alle Verkehrsteilnehmer appellieren ob es nicht manchmal das eigene Gewissen zulässt, den ein oder anderen Helfer, der sich durch den Dachaufsetzer zu erkennen gibt, doch ein bisschen bei seiner Anfahrt zum Gerätehaus zu unterstützen und vielleicht auf seine eigene Vorfahrt zu verzichten oder die Möglichkeit des Überholens zu geben. Wir wünschen es niemanden, aber es kann jedem passieren, in die Lage zu kommen, wo man auch selbst einmal Hilfe benötigt und diese möchte man sicherlich selber auch so schnell wie möglich erfahren.

VIELEN DANK!

Weiterlesen …


Die Feuerwehr Erding trauert um Anton Michl

Anton MichlAm 13. Juli hat uns die traurige Nachricht ereilt, dass unser 1. Vorsitzender und Freund Anton Michl unerwartet im Alter von nur 69 Jahren von uns gegangen ist.

Erst am 14. März 2016 wurde "Done" auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Erding zum 1. Vorsitzenden gewählt. Und er hat sich sofort in das aktive Vereinsgeschehen eingebracht. Sei es im organisatorischen Bereich beim Frühlingsfest, beim Suchen von Sponsoren für eben Dieses oder auch für die Mitgliederwerbung. Er stand bei der Osterei-Verteilaktion im März den ganzen Tag helfend zur Seite und unterhielt allein schon mit seiner Anwesenheit und seinem frohen Gemüt alle Personen. Im Verein tätig war Anton Michl schon vor seinem Vorsitz 52 Jahre lang, war begeisterter Fahrer unseres "Tankers", dem 60 Jahre alten Oldtimer der Feuerwehr Erding. "Die alte Lady und ich verstehen uns halt einfach!", so beantwortete er die Frage, warum er so gerne damit fährt.

„Done“ rückte auch im Dienstgrad des Hauptfeuerwehrmannes zu unzähligen Einsätzen aus und hat sich während seiner langjährigen aktiven Dienstzeit stets zum Schutz und Wohle der Allgemeinheit eingesetzt.

Für die Mitglieder der Feuerwehr war er immer ein geselliger Kamerad und Freund. Bei Probleme stand er gerne zur Seite. Aber auch die weiblichen Mitglieder bekamen immer wieder durch seine Charme-Offensive Komplimente, die ihm keiner übel nehmen konnte. So war es ihm auch einmal eine große Freude, als er mitten auf dem Schrannenplatz bei einer Mitglieder-Werbeveranstaltung eine heiße Sohle mit einer zukünftigen Braut bei ihrem Junggesellinnenabschied auf das rote Pflaster legte.

 

Anton "Done" Michl hinterlässt eine Frau und eine Tochter. Für die Feuerwehr Erding hinterlässt er ein großes Loch, das wir alle mit vereinten Kräften versuchen werden, zu füllen.

 

"Done", deine Ideen werden wir fortführen, deine Ratschläge beachten.
Mach es gut auf deiner letzten Reise. Wir werden dich nicht vergessen!

 

 

 

 

Im Namen aller Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Erding
Manfred Kordick, Stadtbrandinspektor
Fabian Steiger, Stellv. Kommandant
Benjamin Löffelmann, Stellv. Vorsitzender

Weiterlesen …


21. Frühlingsfest setzt neue Maßstäbe

 

Obligatorisch im Kalender ist das jährlich statt findende Frühlingsfest am Vatertag. Wenn einer denkt, dass nach dem Jubiläumsjahr keine Schippe mehr drauf gelegt werden konnte, dem kann gesagt sein, der irrt. Die 1.200 Sitzplätze waren spätestens seit 12 Uhr Mittags durchgehend bis in die Abendstunden besetzt. Man musste sich auch beeilen um noch Weißwürste zu bekommen, da diese schon um ca. 11 Uhr alle restlos ausverkauft waren. Um 12 Uhr Mittags war es dann traditionell mit den noch nachgeholten Würsten auch vorbei. Allerdings konnte man sich noch mit diversen kulinarischen Schlemmereien stärken. Sei es jetzt was Gebratenes vom Spieß, vom Grill oder eine typisch bayerische Brotzeit. Und wer sich danach noch einen Nachtisch gönnen wollte, konnte zwischen diversen selbst gebackenen Kuchenspezialitäten wählen. 

Doch auch für die kleinen war wieder gesorgt. Die Jugendfeuerwehr beaufsichtigte die selbstgebaute Spritzwand, an der sich der eventuelle Nachwuchs schon einmal den Umgang mit dem Strahlrohr üben könnte. Die Fahrzeuge konnten besichtigt werden und der alte Tanker der Wehr stand für Rundfahrten zur Verfügung. Falls die Kinder dann immer noch energiegeladen waren, konnte sie diese in einer Hüpfburg abbauen. Auch fand das "Löschwasser", welches als kleiner Werbegag erstmals erhältlich war, großen Anklang bei den Besuchern. Ab und an kam es durch den großen Ansturm zu Engpässen bei den fertigen Speisen, die aber schnellstmöglich behoben wurden. Hier wurde die Feuerwehr "Opfer" des Erfolges von dem Fest mit knapp 3.000 Besuchern. Ein Ansturm, mit dem keiner rechnen konnte. Das tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch. 

Zudem spielte die Stadtkapelle Erding ab 13:00 Uhr auf. Ein Punkt, der sehr gut bei allen Gästen ankam.

Das ganze Spektakel war nur möglich durch das vielfältige Engagement der ganzen Vereinsmitglieder. Vor allem der Jugend muss hier ein großes Lob ausgesprochen werden, da sie wie jedes Jahr nicht nur die Spritzwand verantwortet hat, sondern auch den Rücklauf des Geschirrs, die Spülstätte (eigentlich die Waschhalle der Feuerwehr Erding). Dies hat wunderbar bewiesen, dass sich auch die jungen Mitglieder nicht scheuen, ordentlich anzupacken.

Insgesamt war das Frühlingsfest ein voller Erfolg,  mit 500 Besuchern mehr als im Vorjahr.

 

Wir freuen uns auf das nächste Jahr. Und vielleicht konnten wir ja den einen oder anderen für die Feuerwehr begeistern!

 

Weiterlesen …


Neuer Vorstand der Feuerwehr gewählt

Volles Haus im Gasthof Mayr Wirt in Erding - die Freiwillige Feuerwehr Erding lud zur Jahres-Hauptversammlung ein. Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Neben den aktiven und passiven Mitgliedern der Feuerwehr Erding waren auch Abordnungen der Feuerwehren Altenerding und Langengeisling zu Gast.

Weiterlesen …


50. Einsatz / Unsere Freizeit - Ihre Sicherheit

Kaum hat der zweite Monat des neuen Jahres 2016 begonnen, musste die Feuerwehr Erding am 05.02.2016 um 9:30 Uhr schon ihren 50. Einsatz in der Statistik verbuchen. Bereits der Januar 2016 endete mit 42 Einsätzen für die freiwilligen Kräfte der Feuerwehr Erding nicht gerade arbeitsarm.

Weiterlesen …


Hilfe für Feuerwehrmann

Der Berufsfeuerwehrler Andreas Cappallo aus Eichenau benötigt Hilfe - auch wenn es ihm wohl unangenehm ist, danach zu fragen. Wir möchten Sie hiermit auf seine Situation aufmerksam machen und bitten Sie, ihn - wenn es Ihnen möglich ist - zu unterstützen. 

Weiterlesen …


Neue Feuerwehrleute für Erding

Die Freiwillige Feuerwehr Erding ist dieses Jahr um sieben ausgebildete Feuerwehrmänner und -frauen, Anwärterinnen und Anwärter reicher geworden. 

 

Weiterlesen …


Fakten zur Rauchwarnmelderpflicht

Seit einigen Tagen wird in den Medien immer wieder berichtet, dass von Personen versucht wird, sich Zugang zu Wohnungen zu verschaffen, in dem sie vorgeben zu kontrollieren, ob Rauchmelder angebracht sind. Aus diesem Grund, um der Verunsicherung Abhilfe zu schaffen, hier die wichtigsten Fakten zur Rauchwarnmelderpflicht.

Weiterlesen …


... zum Jahresende 476 Einsätze

Die Freiwillige Feuerwehr Erding verabschiedete sich aus dem Jahr 2015 mit satten 476 Alarmierungen. Dies ist für eine Freiwillige Feuerwehr dieser Größe ein mehr als beachtlicher Wert, den es hoffentlich in den nächsten Jahren nicht zu übersteigen gilt. 

Weiterlesen …


Die löschen doch auch nur mit Wasser!

Dieser Satz wird in Zukunft nicht mehr ganz stimmen. Denn die Effizienz des Löschens wird weiterentwickelt. Dies konnten jetzt 16 Feuerwehrleute der Feuerwehren Erding, Hörlkofen und Reichenkirchen bei einer gemeinsamen Übung testen und beweisen.

Weiterlesen …


Neue Wege in der Feuerwehrausbildung

Die Feuerwehren der Stadt Erding beschreiten neue Wege in der Aus- und Fortbildung. Erkenntnisse aus der Lernforschung legen nahe, die bisherigen Methoden der Lehrstoffvermittlung bzw. Lehrstile- und methoden zu überdenken und anzupassen.

Weiterlesen …


Bundesfreiwilligendienst bei der Feuerwehr Erding

Da seit dem 01.07.2011 der Wehrdienst in seiner klassischen Form abgeschafft wurde, fehlen Wehrdienstleistende bei der Bundeswehr. Aber auch sozialen Organisationen fehlen Zivildienstleistende. Die freiwilligen Feuerwehren baten neben diesen zwei Alternativen auch immer eine dritte Möglichkeit, sich zu engagieren. Durch die Wehrdienstreform brachen diese ganzen Chancen weg. Dies sollte der neu eingeführte Bundesfreiwilligendienst auffangen - kurz BuFDi. 

Weiterlesen …


Erstes bestandenes Ergänzungsmodul zur Truppausbildung

Nach dem das Ausbildungssystem bei den freiwilligen Feuerwehren reformiert wurde, haben vier Feuerwehrleute der Stadt Erding landkreisweit das erste Ergänzungsmodul zur "Modularen Truppausbildung" absolviert.

Dies beinhaltete unter anderem das auffrischen von schon vorhandenem Wissen als auch das erwerben von neuem. Sowohl durch theoretischen Unterricht, als auch durch praktische Übungen. All das fand an 10 Tagen in 52 Unterrichtseinheiten statt.

Den krönenden Abschluss bildete dabei die Abschlussprüfung, welche sich über einen ganzen Vormittag zog. Es mussten diverse Einsatzszenarien abgearbeitet werden. Unter anderem die Rettung einer Person aus einer brennenden Wohnung oder das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit Gefahrgut. Die intensive Ausbildung war auch nur durch das große Engagement von vielen ehrenamtlichen Ausbildern möglich.

Zum Abschluss des Vormittags konnten alle Teilnehmer ihre Urkunde in Empfang nehmen. Bei der kleinen Zeremonie lobten sowohl Stadtbrandinspektor Kordick als auch Lehrgangsleiter Hermann Kraus den Einsatz der Ausbilder und der neuen Truppführer. Sie sind jetzt berechtigt in Einsätzen Trupps zu führen.

Weiterlesen …


Die Einsätze werden nicht weniger

Die Arbeit der Feuerwehr Erding wird nicht weniger, das beweist jetzt auch die aktuelle Einsatzstatistik. Am Mittwoch, den 29. Oktober 2015 gegen 15.00 Uhr wurde der 400. Einsatz im aktuellen Jahr gefahren.

Weiterlesen …


Neue First Responder in Erding

Seit dem heutigen Samstag, 17. Oktober 2015 haben wir vier neue Mitglieder in unserem First Responder Team.

Michael Edelbauer, Ivan Walbrunn, Susanne Linke und Stefanie Pühra (auf dem Foto v.l.n.r.) haben heute die letzte Prüfung zum First Responder bestanden. 

Die Ausbildung zum First Responder ging über eineinhalb Monate seit dem 1. September. In 81 Unterrichtseinheiten an 19 Tagen. lernten sie bei Ausbildungsleiterin Dr. Annette Faller und ihrem Team alles, was sie in Zukunft als Sanitäter in der Feuerwehr (mit Zusatzausbildung Frühdefibrillation) benötigen, um den Dienst im First Responder Einsatz leisten zu können.

Im vergangenen Jahr 2014 wurden 109 First Responder Einsätze allein in Erding gefahren. Dies ist zu den "normalen" Feuerwehreinsätzen gut ein Viertel, die zusätzlich bewältigt werden müssen. 

Wir wünschen den vier Absolventen der Ausbildung alles Gute und viel Erfolg bei Ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

Weiterlesen …


Besuch der OSZE bei der Feuerwehr Erding

Zur Zeit beherrschen zwei Themen die deutsche Medienlandschaft. Zum einen die Flüchtlingsproblematik, zum anderen die Griechenlandkrise. Allerdings gibt es noch ein drittes Thema, das aus dem öffentlichen Fokus fast gänzlich verschwunden scheint. Die Rede ist von den Zuständen in der Ukraine. 

Da in diesem Konflikt auch zwangsläufig Kampfmittel, sowohl konventioneller Art (u.a. Bomben, Gewehre etc.) als auch unkonventionelle und zum Teil "international Geächtete" zum Einsatz kommen, hat sich die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) auf die Fahnen geschrieben, der dortigen Regierung bestmöglich zu helfen. Dies beinhaltet auch das Vermitteln von entsprechendem Wissen, um eventuelle Blindgänger von besagten Kampfmitteln gefahrlos zu beseitigen. Hierbei spielen die Feuerwehren eine nicht unerhebliche Rolle.

Aus diesem Grund hat die OSZE und eine Delegation aus der Ukraine unter der Leitung von Oberst Bondar die Feuerwehr Erding besucht, um sich über die Ausrüstung und die Ausbildung bei der Wehr zu erkundigen. Empfangen wurden diese sowohl vom 3. Bürgermeister und Feuerwehrreferenten Hans Schmidmayr als auch vom Stadtbrandinspektor und Kommandanten der Erdinger Feuerwehr Manfred Kordick im Gerätehaus.

Nach einem kurzen Vortrag der beiden über den generellen Aufbau des Feuerwehrwesens in Bayern und deren Finanzierung wurden die Gäste durch das Haus geführt. Erstaunt nahm die Delegation zur Kenntnis, dass die Arbeit zum großen Teil ehrenamtlich erfolgt. Großes Interesse wurde an den Fahrzeugen und deren Ausrüstung gezeigt. Aufsehen sorgten vor allem die speziellen Ausrüstungsgegenstände, wie ein mobiler Dekontaminations-Platz als auch die in Eigenregie gebauten Abrollbehälter für Spezialaufgaben. Zur Seite stand die ganze Zeit auch eine Dolmetscherin, die in's ukrainische übersetzte.

Zum Abschluss des Rundganges bedankten sich Oberst Bondar im Namen der Delegation und Herrn Savelyev von der OSZE für die sehr informativen Vorträge.

Weiterlesen …


Sonderübung der drei Wehren aus Erding

Das Jahr 2013 wird unter anderem auch wegen dem dramatischen Hochwasser im Gedächtnis vieler Feuerwehrler bleiben. Um die Schäden bei der nächsten Katastrophe in Grenzen zu halten, bzw. besser vorbereitet zu sein, hat die Stadt Erding viel Geld in die Hand genommen um entsprechendes Equipment zu kaufen.

Am 25.07.2015 war es dann endlich soweit. Nach monatelanger Planung, Gesprächen und Beschaffungen, konnte das Sondergerätelager offiziell in Betrieb genommen werden. Dies geschah durch gemeinsame Übungen der Wehren Altenerding, Langengeisling und Erding. Da bei drei Feuerwehren sehr viel Man-Power anwesend war, wurde diese auf die verschiedenen Stationen verteilt, damit jeder mal sich die neuen Gerätschaften anschauen und mit ihnen üben kann und damit kein Stau entsteht.

Am Höhepunkt wurden die Übenden vom Oberbürgermeister Gotz und den Stadträten besucht, die sich davon überzeugen konnten, dass sich die Anwesenden mit den Geräten in professioneller Weise vertraut machen. Diese umfassen unter anderem eine Anlage zum befüllen von Sandsäcken, einen Anhänger zum schnellen verlegen von Schläuchen um große Wassermassen absaugen zu können in Kombination mit diversen Hochleistungspumpen.

Die Sonderübung dauerte bis 16 Uhr an und wurde von allen Anwesenden als voller Erfolg gesehen. Die Feuerwehren der Stadt Erding sind jetzt besser gerüstet um beim nächsten Hochwasser noch professioneller agieren zu können.

Weiterlesen …


Jugendzeltlager ein großer Erfolg

Beim diesjährigen Jugendfeuerwehr Bezirkszeltlager in Isen, hat auch die Jugendfeuerwehr Erding mit großer Begeisterung teilgenommen. Bereits am Donnerstag haben ein paar der Jugendlichen die Zelte aufgebaut und damit alles für die Ankunft der JF am Freitag Nachmittag bereit gemacht. Es Gab eine Menge zu sehen, da viele Feuerwehren aus dem ganzen Bezirk Oberbayern anwesend waren, nicht nur aus dem Landkreis Erdung wie die kleinen Feuerwehrler es gewohnt waren. Aus den Landkreisen Erding, Ebersberg, Mühldorf, Freising und sogar Dachau sind die Jugendfeuerwehren angereist um mit zu machen. Da an diesem Wochenende das Wetter super mitgespielt hat, gab es genug Spaß mit Wasser für alle wie der nahe liegende Bach zum baden, eine 38 m lange Wasserrutsche die den Berg hinunter verlief und ein paar Wasserbombenangriffe auf andere Feuerwehren.

Am Samstag gab es dann den ganzen Tag Spiele und Wettkämpfe wie Cross-Lauf, Bierkästen stapeln, Sautrog-Rennen und noch vieles mehr. Am Sonntag haben sich die Jugendlichen dann noch einen besonderen Streich einfallen lassen, indem sie das Ortsschild von der JF Pasteten "geklaut" haben. 

Weiterlesen …


Dreharbeiten bei der Feuerwehr

Am 12. Juni war das ZDF bei der Feuerwehr Erding zu Gast um einen Beitrag für das Magazin "Wiso" zu drehen. Grund war der Skandal der sich um das Feuerwehrauto-Kartell abspielte (http://goo.gl/SKZOFm Artikel des Erdinger Anzeigers zu dem Thema). Zum Einsatz bei diesem Event kam unter anderem ein 4-köpfiges Drehteam mit zwei Kameras und einem Quadrokopter.
Gedreht wurden einige Szenen aus dem typischen Feuerwehralltag. Das rein schlüpfen in die Einsatzkleidung nach der Alarmierung, das Ausrücken und unter anderem auch das Aufrüsten nach dem Einsatz. Neben dem anwesenden Personal der Freiwilligen Feuerwehr Erding war auch die FFW Altenerding mit ihrem Löschfahrzeug anwesend, da diese auch von den Kartellabsprachen bei der Neubeschaffung betroffen war. Zusätzlich war auch noch Herr Schuhmann vom Bayerischen Gemeindetag anwesend um dem Fernsehteam Rede und Antwort zu stehen. Zum Abschluss des Drehtages der um 18 Uhr endete, wurde noch der 2. Kommandant Fabian Steiger interviewt um die Meinung der Feuerwehren zum Ausdruck zu bringen.

Der Beitrag wird voraussichtlich am 17.08.2015 im ZDF im Rahmen des Magazins "Wiso" ausgestrahlt.

Weiterlesen …


20. Frühlingsfest ein voller Erfolg

Ein Highlight im Vereinsleben war das Frühlingsfest am Vatertag. Über 2500 Besucher drängten sich bei schönstem Wetter auf dem Gelände des Gerätehauses und sorgten dabei für eine ausgelassene Stimmung bis in die späten Abendstunden hinein. Dabei konnten sie zwischen diversen kulinarischen Schlemmereien wählen. Sei es jetzt was gebratenes vom Spieß, vom Grill oder eine typisch bayerische Brotzeit. Und wer sich danach noch einen Nachtisch gönnen wollte, konnte zwischen diversen selbst gebackenen Kuchenspezialitäten wählen. 

Aber auch für die kleinen war wieder gesorgt. Die Jugendfeuerwehr beaufsichtigte die neue selbstgebaute Spritzwand, an der der eventuelle Nachwuchs schon einmal den Umgang mit dem Strahlrohr üben könnte. Die Fahrzeuge konnten besichtigt werden und der alte Tanker der Wehr stand gegen ein geringes Entgelt für Rundfahrten zur Verfügung. Falls die Kinder dann immer noch energiegeladen waren, konnte sie diese in einer Hüpfburg abbauen. 

Das ganze Spektakel war allerdings nur möglich durch das vielfältige Engagement der ganzen Vereinsmitglieder. Insgesamt war das Frühlingsfest ein voller Erfolg, mit doppelt so vielen Besuchern wie im vorherigen Jahr.

Weiterlesen …


Pressekonferenz mit Umweltministerin Scharf

Am 23.04.2015 hatte die bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Ulrike Scharf bei angenehmen Temperaturen zur Presse-Konferenz am Kronthaler Weiher in Erding geladen. Hintergrund dieser Konferenz war die beginnende Grill-Saison und die Gefahren die sich ergeben, wenn man "falsch" grillt.

Die Feuerwehr Erding konnte mit ein paar Demonstrationen aufzeigen, was passiert, wenn man brennendes Fett mit Wasser löscht. Daraus ergab sich eine hohe Stichflamme. Genauso wurde gezeigt, dass es besser ist den Grill nicht mit brennbaren Flüssigkeiten anzuzünden. Der Effekt war, dass die Flüssigkeit, in diesem Fall Brennspiritus, sogar aus dem Grill läuft und den sich darunter befindenden Boden verbrannt hat.

Nicht nur der Boden geriet in Mitleidenschaft sondern auch der sich in Schutzkleidung befindliche Feuerwehrmann. Dank der Ausrüstung, ist ihm aber nichts passiert. Dies zeigt aber eindeutig auf, warum kein Spiritus oder ähnliches verwendet werden sollte.

Zum Abschluss grillte die Ministerin noch Würste auf einem korrekt "befeuerten" Grill und verteilte diese. Als Abschiedsgeschenk erhielt sie noch aus den Händen des Kommandanten der Wehr die Chronik der Feuerwehr zu ihrem 150-jährigen Jubiläum.

 

Weiterlesen …


Eröffnung der Jubiläumsaustellung

Die Feuerwehr Erding begeht dieses Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum. Eingeläutet wurden die Feierlichkeiten dieses Jahr mit einer Ausstellung, die im Frauenkircherl, besucht werden kann.

Bei schönstem Sonnenschein und gefülltem Kircherl wurde sie am 18.04.2015 vom Vereinsvorsitzenden Andreas Mayr und dem 1. Kommandanten Manfred Kordick, eröffnet. Sie gingen in ihren Reden kurz auf die Geschichte der Feuerwehr ein und wünschen sich für die Zukunft, dass der Zusammenhalt und die Kameradschaft weiterhin so gut bleiben möge wie in den letzten 150 Jahren.

Oberbürgermeister Max Gotz ließ es sich nicht nehmen und lobte in seinem Grußwort, das große Engagement, welches die Feuerwehrfrauen und Männer tagtäglich an den Tag legen um das Leben ihrer Mitbürger sicherer zu machen.

Die Ausstellung umfasst Exponate aus der Geschichte der Wehr, die in den Anfängen in Gebrauch waren, bis zu welchen, die noch heute benutzt werden. Ausserdem kann man sich anhand von Interviews von Zeitzeugen erkundigen, wie z.B. Einsätze vor 50 Jahren abgelaufen sind. Auch wurde die Chronik vorgestellt, die zeitgleich erschienen ist und käuflich erworben werden kann.

Auch für Oldtimer-Freunde war was geboten. So konnten auf dem Schrannenplatz drei alte Feuerwehrfahrzeuge samt Ausstattung bestaunt werden. Zudem war an diesem Tag auch für das leibliche Wohl gesorgt, sodass die Eröffnung ein voller Erfolg war.

Weiterlesen …


Neue Kommandantschaft gewählt

Am Donnerstagabend wurden die Kommandanten der Feuerwehr Erding neu gewählt.

Die Wahl, die alle sechs Jahre stattfindet, wurde von Oberbürgermeister und Schirmherr Max Gotz geleitet. 
Manfred Kordick, der bereits sechs Jahre das Amt des 1. Kommandanten und Stadtbrandinspektors führte, wurde von den aktiven Erdinger Floriansjüngern im Amt bestätigt und gewann die Wahl gegen Christian Bauer, den bisherigen 2. Kommandanten.

Für die Wahl des zweiten Kommandanten traten drei Aktive Feuerwehrler an. Diese Wahl gewann Fabian Steiger mit absoluter Mehrheit. Der 25-Jährige ist langjähriges Feuerwehr-Mitglied und arbeitet seit eineinhalb Jahren festangestellt als Gerätewart im Feuerwehrhaus in Erding für das Feuerwehr-Service-Zentrum.

Nach der Bestätigung am kommenden Dienstag durch den Stadtrat und den Schirmherrn wird die neue Kommandantschaft ihren Dienst antreten. 

Weiterlesen …


Erste bestandene "Modulare Truppausbildung"

Am 7. Februar 2015 haben alle acht Teilnehmer der modularen Truppausbildung die Prüfung zum Basismodul bestanden. Sie werden ab sofort in den aktiven Dienst der Feuerwehr Erding treten und können somit bei Einsätzen tatkräftig mithelfen.

Die neugestaltete modulare Ausbildung bestand aus 48 Unterrichtseinheiten, die auf knapp drei Wochen verteilt waren. Die Feuerwehr Altenerding führte diese Neuerung in Form von Modulausbildung dieses Jahr zum allerersten Mal durch.
Hierbei wurden die Grundlagen des Feuerwehrdienstes, der Umgang mit den Gerätschaften sowie Standardeinsatz - Regeln vermittelt und verinnerlicht.

Besonders hervorzuheben ist, dass dieses Jahr unter den acht Lehrgangsteilnehmern fünf Frauen waren. Dies ist ein neuer Rekord.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und wünschen ihnen allseits gute Nerven bei Einsätzen und gute kameradschaftliche Kontakte.

Weiterlesen …


First Responder Dienst bewährt sich

Wieder einmal hat sich das First Responder System bewährt. In der vergangenen Woche war höchste Eile geboten.

Doch was war passiert?

Am 09.01.2015 wurde die Feuerwehr Erding zu einem First Responder Einsatz alarmiert - keine Seltenheit in Erding - jedoch hieß das Stichwort diesmal "Kind Bewusstlos". Ein Stichwort, das sich keiner gerne wünscht, auf dem Alarmfax zu lesen. Gerade bei diesen Stichworten wird jedem etwas mulmig im Bauch, ob First Responder oder Rettungsdienst.

Jedoch konnte dem 7 Monate altem Säugling schnell geholfen werden, nach nur 3 Minuten waren die First Responder Kräfte bereits am Einsatzort und versorgten den Säugling, bei diesem sich leider das Meldebild bestätigte, er war reanimationspflichtig. Die Einsatzkräfte begannen sofort mit der überlebenswichtigen Wiederbelebung. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zehn min später konnte schon eine gute Nachricht verkündet werden, das kleine Herz schlägt wieder selbstständig. Die Reanimation war erfolgreich und nicht nur zuletzt durch die spezielle Ausbildung der First Responder-Kräfte und des anwesenden Rettungsassistenten der Feuerwehr Erding, sondern auch durch den enormen Zeitvorteil konnte ein noch junges Leben erfolgreich gerettet werden.

Nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes und Notarztes wurde der Säugling weiterhin assistiert beatmet und für den Transport mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 1" vorbereitet, der ihn dann später ins Krankenhaus flog.

Weiterlesen …


Digitalfunk erreicht die Feuerwehr Erding

Nun ist es amtlich der Digitalfunk hat nun auch die ersten Feuerwehren im Landkreis Erding erreicht und somit auch die Freiwillige Feuerwehr Erding.

Die letzten Tage, Wochen, Monate sind vorbei und die meisten Vorbereitung für den Digitalfunk abgeschlossen. In der Zeit vom 19.11.2014 bis 21.11.2014 wurden nun auch die Mitgileder der Feuerwehr Erding auf die neue Digitalfunktechnik geschult. So gut vorbereitet kann die Umstellung nun auch für die Feuerwehr Erding kommen. Die ersten Feuerwehren im Landkreis Erding funken schon mit dem neuen Digitalfunk, allen voran die Feuerwehr Altenerding. Somit ist die Stadt Erding auch hier Vorreiter für die Landkreisweite Einführung des neuen Funksystemes.

Über den aktuellen Sachstand im Bayern können sich Interessierte Bürgerinnen und Bürgen unter folgenden Link informieren.

www.digitalfunk-bayern.de

Weiterlesen …


BF-Tag der Jugendfeuerwehr Erding

 5 Übungen in 24 Stunden

Bei sommerlichen Temperaturen fand am Samstag, dem 19. Juli 2014, die 24-Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr Erding statt. Neun hochmotivierte Jugendliche fanden sich um 10 Uhr morgens im Gerätehaus Erding ein, um einen Tag ganz unter der Fahne der Feuerwehr zu verbringen.
 
Teambuilding – Engagement – Spaß: Diese Ziele hatte sich das 6-köpfige Ausbilderteam unter Führung von Christian König für den Berufsfeuerwehrtag gesetzt.
 
Nach einer kurzen Begrüßung durch das Ausbilderteam ging es gleich „heiß“ her. Anhand einiger Versuche wurden den Jugendlichen die Gefahren von Fettbränden und explodierenden Sprühdosen näher gebracht.
Während die Vorführung sich langsam dem Ende näherte, wurden die Jugendlichen über den Hausalarm zur ersten Einsatzübung alarmiert.
 
Brand HolzhütteDas Einsatzschlagwort „Brand Holzhütte“ ertönte durch die Lautsprecher des Gerätehauses. Mit hohem Ansporn fanden sich die Jugendlichen nach einer kurzen Zeit im Löschfahrzeug 40/2 und Einsatzleitfahrzeug 11/1 wieder und waren Richtung Nordlager (altes Bundeswehrgelände nördlich von Langengeisling) unterwegs. Die angehenden Feuerwehrmänner und -frauen fanden eine Holzhütte im Vollbrand vor, die durch den gekonnten Löschaufbau schnell gelöscht wurde.
 
Nach einer leckeren Stärkung zu Mittag wurden die Jugendlichen zum nächsten Einsatz alarmiert. Während der Fahrt zum Übungsort stellte sich heraus, dass sich eine Katze auf dem Baum befand, die durch eigene Kraft nicht mehr herunter kam. Durch den geübten Einsatz der Steck- und Drehleiter konnte die Katze vom Baum gerettet und an Ihren Besitzer übergeben werden.
 
 
Im Anschluss daran fuhren die Jugendlichen und Ihre Ausbilder gemeinsam zum Kronthaler Weiher, um sich bei den heißen Temperaturen abzukühlen.
Am frühen Abend wurde die junge Mannschaft zur nächsten Einsatzübung gerufen. Die Übung „Vermisstensuche am Kronthaler Weiher“ wurde zusammen mit der Hunderettungsstaffel „Isar 1“ abgehalten. Unsere Gäste  waren mit fünf Spürhunden vertreten und halfen den Jugendfeuerwehrlern bei der Suche nach den vermissten Personen. Die Freude war nicht nur den Jugendlichen in die Gesichter geschrieben, sondern auch den 4-beinigen Begleitern.
Gegen 23 Uhr fand eine weitere Einsatzübung statt, bei der die Jugendlichen einen Strohballen löschen mussten. Diese Übung wurde, wie die vorherigen Übungen auch, zur vollsten Zufriedenheit des Ausbilderteams durchgeführt.
In den morgendlichen Stunden des Sonntags wurde zur letzten Einsatzübung alarmiert. Der Einsatz weckte die meisten aus dem Schlaf. Der Alarm ertönte durch Räumlichkeiten des Gerätehauses.
 
Brandmeldeanlage im Erdinger Schwimmbad – Die Euphorie ließ trotz morgendlicher Müdigkeit nicht los und die Jugend war samt einem Löschfahrzeug (40/2) und Einsatzleitfahrzeug (11/1) unterwegs zur Einsatzstelle. Am Erdinger Schwimmbad angekommen wurden die Feuerwehranwärter in Zweiertrupps eingeteilt und nacheinander zur Erkundung in das Gebäude hineingeführt. Es stellte sich schnell heraus, dass eine verletzte Person einen Druckknopfmelder gedrückt hatte. Diese wurde von einem Trupp nach oben begleitet, wo sie von weiteren Kräften der Jugendfeuerwehr Erding medizinisch erstversorgt wurde.
 
Gruppenbild des BerufsfeuerwehrtagesAls Abschluss wurden die Jugendfeuerwehr Erding noch von einem Rettungswagen und einer Polizeistreife besucht, die den Jugendlichen ihre tägliche Arbeit näher brachten.
 
Nach 24 aufregenden Stunden, in denen verschiedenste Einsatzübungen und Freizeitaktivitäten abgehalten worden sind, war trotz Müdigkeit  eine Stimmung aus Stolz und Freunde den Jugendlichen anzusehen.
Wir möchten uns hiermit auch bei der Rettungsstaffel Isar 1, der Polizei Erding und dem Bayrischen Roten Kreuz für Ihre Unterstützung bedanken.

Weiterlesen …


Einsatzreiches Wochenende

Ein besonders einsatzreiches Wochenende hielt die Kräfte der Feuerwehr Erding auf Trab.  Von Freitag bis Sonntag Nachmittag wurden die Kräfte zu insgesamt neun Einsätzen gerufen. 

Brand Spielhütte 2014Die Einsatzreihe begann am Freitag mit der Unterstützung des Rettungsdienstes zur Rettung einer Person mittels Drehleiter. Später rückten die Kameraden zu einem First Responder Einsatz aus.

Am Samstag reihten sich dann die Einsätze aneinander. Zu einem Verkehrsunfall auf der St2084 wurden Kräfte der Feuerwehr Erding mit dem Wechsellader 82/2 mit Abrollbehälter THL gerufen. Während der Anfahrt wurde dieses Fahrzeug allerdings von der Leitstelle Erding wieder abbestellt.
Zeitgleich wurden weitere Kameraden zu einer Wohnungsöffnung gerufen. Hierfür war die Feuerwehr Erding mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Am späten Nachmittag fuhren die Erdinger Feuerwehrler zu einem Brand einer Wiese an der B388 nahe Unterstrogn. Mit zwei Fahrzeugen am Einsatzort, konnte der Brand schnell gelöscht werden. 

Kurz vor Mitternacht musste die Feuerwehr Erding dann zu einem Brand einer Spielhütte im Stadtpark Erding ausrücken. Mit insgesamt sechs Fahrzeugen der Feuerwehr Erding und zwei Fahrzeugen der Feuerwehr Altenerding wurde die Einsatzstelle angefahren. Die Brandbekämpfung der Hütte stellte sich als schwierig heraus, da unter dem Reetdach immer wieder Glutnester aufflammten. Erst um 4.30 Uhr konnte auch dieser Einsatz erfolgreich beendet werden.

Während des Brandes am Stadtpark wurde auch noch ein weiterer First Responder Einsatz, ein Transport des Lucas-Reanimationsgerätes nach Freising, bewältigt.

Am Sonntag rückten die Einsatzkräfte zusammen mit der Feuerwehr Altenerding noch zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage aus. 

Die 9 Einsätze innerhalb von drei Tagen dauerten insgesamt 12 Stunden, alle Einsatzkräfte zusammen haben in dem Zeitraum 126 Stunden Arbeit geleistet. Hierbei ist jedoch nur die reine Einsatzzeit berücksichtigt. Die Einsatznachbearbeitung (Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft, Aufrüsten,...) kommen noch hinzu.

Weiterlesen …


Übung in der Grundschule "Grüner Markt"

Die jährlich stattfindende Feueralarmübung der Grundschule "Grüner Markt" wurde um eine Übung der Feuerwehr Erding ergänzt. Den Schulkindern wurde auf diese Weise der Ernstfall eines Feueralarms veranschaulicht.

Schon auf der Anfahrt schalteten die Einsätzkräfte das Blaulicht ein. Es sollte für die Kinder schließlich alles "echt" wirken. Ein Kamerad der Feuerwehr Erding hatte ein paar Räumlichkeiten der Grundschule verraucht. Ebenfalls standen zwei Lehrer an einem Fenster. Hier galt es, diese mit dem Korb der Drehleiter zu retten. Alle Kinder hatten bei Eintreffen die Grundschule zusammen mit Ihren Lehrern vorbildlich verlassen und sich am Sammelpunkt eingefunden. Nach der Ersterkundung des Einsatzleiters, beauftragte dieser einen Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung im Innenangriff. Die am Fenster stehenden Personen wurden durch die Drehleiterbesatzung unter den staunenden Augen der Kinder gerettet. Begleitet von großem Applaus wurde das "Übersteigen" in den Drehleiterkorb durch die Kinder gewürdigt.

Nachdem die Räumlichkeiten ausreichend belüftet waren, konnten die Grundschulkinder wieder in ihre Klassen zurück und mit dem Unterricht fortfahren. 

Weiterlesen …


Frühlingsfest am Vatertag

Zum 19. Mal lädt die Feuerwehr Erding am 29. Mai zum Frühlingsfest am Vatertag ein.

Für das leibliche Wohl wird den ganzen Tag über gesorgt sein. So möchte die Feuerwehr Erding ab Uhr 10:00 zur Brotzeit und dem traditionellen Vatertags-Frühschoppen den Tag beginnen. Ein nahtloser Übergang findet dann ab Uhr 11:00 zur „Warmen Küche“ mit Schweinshax´n, Rollbraten und Beilagen statt. Natürlich werden Kaffee und Kuchen ebenso nicht fehlen, welche ab Uhr 12:00 zum verköstigen für Sie bereitgestellt werden.

Ab 14 Uhr sorgt die Blues- & Rockband „TableBreakers“ aus Erding für Stimmung und Abwechslung.

Viel geboten wird auch wieder für die jungen Besucher. Die kleinen Gäste können ihr Feuerlösch-Talent an der Feuerwehr-Spritzwand beweisen. Ab 13:00 Uhr können Jung und Alt die Rundfahrten durch Erding mit dem Feuerwehr-Oldtimer , einem alten Löschfahrzeug des Vereins der Erdinger Feuerwehr, genießen.

Einem fröhlichen Tag bei hoffentlich strahlenden Sonnenschein sollte somit nichts mehr im Wege stehen. Das Frühlingsfest findet natürlich auch bei schlechtem Wetter statt, da das Feuerwehr-Gerätehaus genügend Platz für viele Besucher bietet.

--> Hier geht's zur Veranstaltung auf Facebook

Weiterlesen …


Urkundenübergabe an Erdinger Firmen

Am Montag, den 28. April fanden sich Vertreter der Firmen Feneberg, Bäckerei Neumaier, Pointner Bauunternehmen und Markthaus Schachtl am Gerätehaus der Feuerwehr Erding ein, um Ihre Urkunden „für die außergewöhnliche Hilfeleistung bei der Bekämpfung der Hochwasserkatastrophe…“ entgegenzunehmen.

Weiterlesen …


Jugend-Informationsabend der Feuerwehr

Am 24. April luden die drei Jugendfeuerwehren der großen Kreisstadt Erding zu einem Informationsabend für Jugendliche und ihre Eltern.  Allein in Erding fanden 14 Elternteile und 12 Jugendliche den Weg in die Räumlichkeiten der Feuerwehr.

Weiterlesen …


Bericht zur Jahreshauptversammlung

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Erding stand nicht nur das Hochwasser 2013 im Vordergrund. Über 100 Einsätze wurden allein von den Erdinger Kräften Anfang Juni während des Hochwassers bewältigt.

Weiterlesen …


Neujahrsschwimmen

Auch in diesem Jahr unterstützte die Feuerwehr Erding wieder das alljährliche Neujahrschwimmen der Wasserwacht Erding. Zur Absicherung der Veranstaltung wurde die Straße rund um den Zieleinlauf gesperrt und die Brücke am Stadtturm mit einem Lichtmastanhänger ausgeleuchtet.

Weiterlesen …


Tag der offenen Tür Klinikum Erding

Zum Tag der offenen Tür präsentierten sich First Responder Kräfte der Feuerwehr Erding mit dem Reanimationsgerät "LUCAS", welches in Zusammenarbeit mit der Klinik Erding unterhalten wird.

Die Kräfte erklärten interssierten Besuchern die Arbeitsweise und Einsatzmöglichkeit des Gerätes und beantworteten Fragen zur Reanimation im Einsatz mit dem Gerät.

 

Weiterlesen …